Aktuelles



Übungen Juni 2022

Datum

Freitag

 05.06.22

Dienstag 

07.06.2022

Montag

 

20.06.2022

Dienstag

21.06.2022 

Thema Funk  Jugendübung

Wasserentnahme

über Saugschlauch 

Jugendübung
Ausbilder   Lettenbauer  Baldauf Lettenbauer
Treffen 17:45 Uhr 18:45 Uhr  18:45 Uhr 18:45 Uhr
Beginn 18:00 Uhr

19:00 Uhr

19:00 Uhr

19:00 Uhr

 Wenn Du Lust und Interesse an der Feuerwehr hast, einfach mal vorbeischauen.

Wir beißen nicht, wir helfen nur.

 

Weitere Termine findet Ihr unter Aktive/Übungsplan bzw. unter Jugend/Übungstermine

Bitte über den FF-Agenten zu-bzw. absagen. Hilft den Ausbildern bei der Planung 


Termine

05.06.2022 Hallenfest in Kleinberghofen

25.06.2022 Familiengrillen

15.10.2022 Weinfest


 ++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am 23.05.2022 kurz nach 9 Uhr wurden wir heute von der ILS Fürstenfeldbruck mit den Feuerwehren Pipinsried, Tandern, Markt Indersdorf und Hilgertshausen nach Pipinsried zu einem Dachstuhlbrand mit Personen in Gefahr alarmiert. Schon auf Anfahrt konnten wir eine starke Rauchwolke wahrnehmen, weshalb sich ein Atemschutztrupp bereits auf Anfahrt mit schwerem Atemschutz ausgerüstet hatte. Am Einsatzort angekommen haben wir unsere Drehleiter mit Wenderohr in Stellung gebracht, sodass ein erster Angriff von oben vorgenommen werden konnte. Gleichzeitig wurde ein Innenangriff mit einem Stoßtrupp in das Haus geschickt. Da sich schnell herausstellte, dass sich keine Personen mehr in dem Gebäude befanden, konnte sich dieser komplett auf die Brandbekämpfung konzentrieren.

Nach kurzer Zeit wurden noch die Feuerwehren Kleinberghofen, Schiltberg, Klenau-Junkenhofen und Alberzell nachalarmiert, um weitere Atemschutzgeräteträger in Bereitschaft vor Ort zu haben - zudem forderte der Einsatzleiter die Wehren Dachau mit dem Abrollbehälter Atemschutz und Hebertshausen mit dem Abrollbehälter Logistik an. Zur weiteren Wasserversorgung kamen auch noch die Einsatzmittel der Feuerwehren Randelsried und Langenpettenbach zum Einsatz. Nach gut 25 Minuten war das Feuer in Gewalt und es starteten die Nachlöscharbeiten. Mittels Einreißhaken wurde die Dachhaut des Wohnhauses entfernt, sodass man die Glutnester und wiederauffachenden Feuerstellen gut ablöschen konnte. Parallel wurden im Inneren mit der Wärmebildkamera potenzielle Glutnester gesucht und ebenfalls abgelöscht. Nach gut zwei Stunden konnte dann endgültig “Feuer aus” gemeldet werden.

Als sehr mühselig stellten sich die Aufräumarbeiten dar. Ein Teil der Einrichtung des 1. Obergeschosses wurde durch eine große Dachhautöffnung händisch ins Freie befördert. Anschließend unterstützten wir noch die Kollegen des THW OV Dachau beim Bedecken des Daches mit einer Spezialfolie, welche das Haus trotz offenem Dach vor Witterungseinflüssen schützt.

Nach gut 6,5 Stunden ging es für uns wieder ins Gerätehaus nach Hause um unsere Fahrzeuge zu reinigen und wieder zu bestücken. Nach einer weiteren Stunde hieß es für uns dann Einsatzende Feuerwehr.


 ++Leistungsprüfung Wasser++

Endlich wieder Leistungsprüfung!

Lang haben wir warten müssen, doch endlich konnten wir am 20.05.2022 unser Können wieder in Form einer Leistungsprüfung unter Beweis stellen!

Bestandteil dieser Abnahme war, der komplette Löschwasseraufbau und Saugschlauchkuppeln in einer vorgegeben Zeit, Knoten und Stiche sowie Zusatzaufgaben.

Die Prüfung wurde von drei Schiedsrichtern der Kreisbrandinspektion abgenommen und bewertet.

Alle Aufgaben wurden mit Bravour gemeistert!

Wir gratulieren und bedanken uns bei

Hans Benesch als Gruppenführer (Ergänzer), Florian Benesch als Maschinist (Stufe 4), Dirk Beineke und Jens Braungart als Angriffstrupp (Stufe 2 und 1), Ralf Lettenbauer und Manuel Lenz als Wassertrupp (Stufe 3 und 4), Florian Attenberger und Natascha Baldauf als Schlauchtrupp (Stufe 6 und 1) sowie Stefan Zielbauer als Melder (Stufe 6)

Ein ganz besonders vergelt's Gott gilt unserem Ausbilder, der uns perfekt auf die Leistungsprüfung vorbereitet hat.

Merce Dir Marcus, dass hast Du spitze gemacht


 ++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am Nachmittag des19.05.2022 wurden wir von der ILS Fürstenfeldbruck in die Pfarrer-Moser-Str. in Kleinberghofen alarmiert. Hier rutschte eine Person bei Reinigungsarbeiten auf einem Hausdach ab.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag die Person auf dem Dach, mit den Füßen in der Dachrinne und konnte sich aus eigener Kraft nicht retten. Sie drohte aus einer Höhe von ca. 5-6 Metern abzustürzen.

Wir sicherten die hilflose Person von einem Dachfenster und per Steckleiter.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Person von den Kameraden aus Eisenhofen per Spineboard und Leinen über das Dachfenster gerettet. Zusätzlich wurde die Drehleiter aus Altomünster in Bereitschaft gehalten. Die Person wurde leicht verletzt an den Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Nach ca. einer Stunde rückten wir wieder in unser Gerätehaus ein.

Wir bedanken uns für die stets gute Zusammenarbeit bei allen Einsatzkräften und wünschen der verunfallten Person eine schnelle Genesung!


 ++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am Sonntag, den 27.03.2022 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Eisenhofen zu einem Brand in der Nähe der Flurbereinigungskapelle bei Neusreuth alarmiert.

Beim eintreffen an der Einsatzstelle begannen wir sofort mit der Brandbekämpfung im Wald und machten uns ein umfangreiches Bild der Lage. Nach Absprache mit der Feuerwehr Eisenhofen erfolgte eine Alarmerhöhung.

Um die Wasserversorgung sicher zu stellen, wurden mehrere Feuerwehren mit Tanklöschfahrzeugen an die Einstelle hinzugezogen. Darauf hin wurde ein Pendelverkehr zwischen Kleinberghofen und der Einsatzstelle eingerichtet.

Bis nach Mitternacht kontrollierten wir im Wechsel mit der Feuerwehr Eisenhofen die Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera.


++Atemschutz++Atemschutz++Atemschutz+

Einmal im Jahr muss jeder Atemschutzgeräteträger durch die Atemschutz-Belastungsstecke.

Dabei muss der Teilnehmer eine 24 Meter Endlosleiter steigen und 250m auf dem Laufband gehen, zwischen den beiden Aufgaben erfolgt die Kriechstrecke. Hier müssen die Geräteträger eine Art Hindernissparcour in völliger Dunkelheit und unter Einwirkung von Wärme und Lärm durchqueren. Gemeistert ist die Übung, wenn am Ende noch Luft in der Flasche ist.


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am Abend des 14.03.2022 wurden wir mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Altomünster zu einem Brand am Bahndamm zwischen Deutenhofen und Kleinberghofen alarmiert.

Bereits bei der Anfahrt war eine stärkere Rauchentwickelung mit Feuerschein zu erkennen. Die etwa 20m lange Brandfläche konnte mittels Schnellangriffsrohr rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Abschließend wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern kontrolliert.


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Ein  Abend des 10.03.2022 ereignete sich ein Auffahrunfall am Ortseingang vor Kleinberghofen. Die Staatsstraße 2047 zwischen Petersberg und Kleinberghofen musste zwischenzeitlich komplett gesperrt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen und die Einsatzstelle wurde abschließend mit Ölspurschilder abgesichert.

Mit uns im Einsatz waren die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Eisenhofen sowie die Polizeiinspektion Dachau. Nach ca. 1 Stunde rückten wir wieder in unser Gerätehaus ein.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen den verunfallten Personen eine schnelle Genesung!


++Unterstützung++Unterstützung++

Der Landkreis Dachau bereitet sich auf die Aufnahme von Kriegs-Flüchtlingen aus der Ukraine vor.

Dabei übernahmen die Feuerwehren aus dem Landkreis Dachau sowie das Technische Hilfswerk am 05.03.2022 das möblieren der Unterkünfte in Erdweg.

Es wurden 90 Betten, 50 Spinde, 60 Tische, 15 Wäschetrockner und Waschmaschinen aufgebaut und angeschlossen.

Vielen Dank an alle die tatkräftig mitgeholfen haben!


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am frühen Abend des 10.02.2022, wurden wir von der ILS Fürstenfeldbruck zum ausleuchten eines Hubschrauberlandeplatzes im Ort alarmiert. Wir sicherten die Landung des Rettungshubschraubers ab und übernahmen den Transport vom Notarzt an die Einsatzstelle. Im Verlauf des Einsatzes unterstützten wir den Rettungsdienst beim Tragen der Person, die in ein Krankenhaus verbracht werden musste.

Wir wünschen der verunfallten Person alles erdenklich Gute und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit zwischen den Hilfsorganisationen vor Ort


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am 20.01.2022  war unser erster Einsatz im neuen Jahr: akute Türöffnungen im Ort. Eine Person war in seiner Wohnung gestützt und konnte nicht mehr von selbst aufstehen. Der alarmierte Hausnotruf konnte die Eingangstür zwar öffnen, allerdings versperrte ihnen eine zweite Tür den Weg. Wir öffneten diese und übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung.

Nach ca. 30min rückten wir wieder in unser Gerätehaus ein.

Das Foto ist von der Übung am 10.01.2022 mit dem Thema Türöffnung, so konnten wir das gelernte beim Einsatz direkt anwenden.


++Christbaum++Christbaum++Christbaum++Christbaum++

Am 08.01.2022 hat unser Jugendwart, Ralf Lettenbauer zusammen mit einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr wieder die Christbäume in Kleinberghofen gesammelt. 

In diesem Zuge bedankt sich die Jugend bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die großzügigen Spenden!


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am 30.12.2021 um 14:34Uhr wurden wir von der Freiwillige Feuerwehr Oberzeitlbach zu einem PKW-Überschlag zwischen Kleinberghofen und Unterzeitlbach hinzugezogen.

Wir übernahmen die Verkehrsregelung in Kleinberghofen und unterstützen unsere Kameraden aus Oberzeitlbach bei der Reinigung der Straße sowie beim verladen des verunfallten PKW's.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernahm die Polizeiinspektion Dachau.

Mit uns im Einsatz war der Rettungsdienst von Johanniter und BRK sowie der Rettungshubschrauber aus München.

Wir wünschen den verunfallten Personen eine schnelle Genesung und bedanken uns für stets gute Zusammenarbeit zwischen den Hilfsorganisationen vor Ort!


Prüfung++Prüfung++Prüfung++Prüfung++

Am Vormittag des 04.12.2022 wars soweit, acht Mädels und Jungs stellten sich der MTA Prüfung, die Grundausbildung in der Feuerwehr!

Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts, wurde diese von unserer Kreisbrandinspektion mit Erfolg abgenommen.

Bleibt‘s weiterhin so motiviert und engagiert dabei, denn jetzt geht's erst richtig los, sei es mit Lehrgängen auf Kreisebene oder später mal auf einem Lehrgang an einer Staatlichen Feuerwehrschule

Ein herzliches vergelt's Gott auch an unseren Jugendwart, der euch souverän auf die neuen Aufgaben vorbereitet hat


++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Am  Abend des 12.11.2021 um ca. 18Uhr wurden wir zu Zeiten als starker Berufsverkehr herrschte, zu einem Verkehrsunfall zwischen Kleinberghofen und Unterzeitlbach hinzugezogen. Die Kameraden von der Freiwillige Feuerwehr Oberzeitlbach, wurden kurz vor uns an die Einsatzstelle gerufen. Wir regelt den Verkehr in Kleinberghofen auf Nebenstraßen um und sicherten die Einsatzstelle am Ortsausgang ab. Im Laufe des Einsatzes zogen wir unser Fahrzeug an die Unfallstelle vor und halfen beim verladen der Unfallfahrzeuge.

Zusätzlich leuchteten wir die Einsatzstelle noch aus und bindeten auslaufende Betriebsstoffe mit Ölbindemittel.

Auf diesem Wege wünschen wir den verunfallten Personen alles erdenklich Gute und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Rettungsdienst sowie Polizei und der ILS Fürstenfeldbruck !


 ++Lehrgang++Lehrgang++Lehrgang++Lehrgang++

Wir haben einen neuen Atemschutzgeräteträger!!!

Wir gratulieren unserem Kameraden Jens, zum bestandenen Lehrgang bei der Kreisbrandinspektion Dachau

In der Zeit vom 11.10.2021 bis 30.10.2021 wurden im sechsten Kurs dieses Jahres 12 neue Atemschutzträger ausgebildet.

Ein ausführlicher Bericht

 


 ++Lehrgang++Lehrgang++Lehrgang++Lehrgang++

Ausbildung bei der Kreisbrandinspektion Dachau

Wir gratulieren unserem Richard zum bestandenen Motorsägenkurs!

Fit im Umgang mit der Motorsäge 

In der Zeit vom 19.10.2021 bis 23.10.2021 wurden 22 neue Motorsägenführer aus den Feuerwehren des Landkreises Dachau ausgebildet. Der Lehrgang ist der dritte seiner Art in diesem Jahr und erfolgte unter Einhaltung eines speziellen Hygienekonzepts.

Hier geht´s zum ausführlichen Bericht


++Übung++Übung++Übung++Übung++Übung++Übung++

Am 04.10.2021 bekamen wir folgenden Alarmspruch "Starke Rauchentwicklung nach einer Veranstaltung im Haus der Dorfgemeinschaft" war zum Glück nur die Lagemeldung zur diesjährigen Gemeindeübung. Nach zwei Jahren konnten alle fünf Feuerwehren mit knapp 70 Einsatzkräften endlich wieder zusammen üben und ihre Stärke, auch den Zuschauern, demonstrieren. Es war eine sehr gelungene Übung, starke Truppe!

Vielen Dank an die FF Unterweikertshofen für die Organisation und allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für Ihren Einsatz am Nächsten!!!


 ++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++Einsatz++

Auch wir waren Nachmittag, den 25.09.2021 mit der Freiwillige Feuerwehr Altomünster im Einsatz.

Dabei sicherten wir die Einsatzstelle ab und nahmen Hydrauliköl mittels Bindemittel auf.

Anschließend wurden die betroffenen Straßen im Gemeindegebiet Erdweg, von der Freiwillige Feuerwehr Eisenhofen mit Warntafeln beschildert.

Nach gut  drei Stunden rückten wir wieder in unser Gerätehaus ein.